GDPR

Bedingungen für den Schutz von personenbezogenen Daten

 

I.

Grundbestimmungen

  1. Der Verantwortliche für die personenbezogenen Daten gemäß § 5 Buchstabe o) des Gesetzes Nr. 18/2018 der Ges.-Slg. über den Schutz von personenbezogenen Daten in der geltenden Fassung (weiter als „Gesetz“ genannt) ist die Gesellschaft Avos trade International Ltd. 3 GOWER STREET WC1E 6HA LONDON UNITED KINGDOM, ID No.  10289388 (weiter als „Verantwortlicher“ genannt).
  2. Avos trade International Ltd. 3 GOWER STREET WC1E 6HA LONDON UNITED KINGDOM, ID No.  10289388

 

  1. Unter personenbezogenen Daten versteht man alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder mit einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.
  2. Der Verantwortliche hat einen Datenschutzbeauftragten genannt. Die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten sind: Ing. Viktor Torok, tel.: +421948326850

II.

Quellen und Kategorien von verarbeiteten personenbezogenen Daten

  1. Der Verantwortliche verarbeitet personenbezogene Daten, die Sie ihm erteilt haben oder personenbezogene Daten, die der Datenverantwortliche auf Grund der Erfüllung Ihrer Bestellung erworben hat.
  2. Der Datenverantwortliche verarbeitet Ihre Identifikations- und Kontaktdaten und die erforderlichen Angaben zur Erfüllung des Vertrags.

III.

Rechtmäßigkeit und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten

  1. Der gesetzliche Grund für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten besteht:

 

  • In der Erfüllung des Vertrags zwischen Ihnen und dem Datenverantwortlichen gemäß § 13 Abs. 1 Buchst. b) des Gesetzes,
  • im berechtigten Interesse des Datenverantwortlichen an der Durchführung von Direktmarketing-Maßnahmen (vor allem zum Verschicken von Geschäftsmitteilungen und Newsletters) gemäß § 13 Abs. 1 Buchst. f) des Gesetzes,
  • in Ihrer Einwilligung zur Verarbeitung zum Zweck der Durchführung Direktmarketing-Maßnahmen (vor allem zum Verschicken von Geschäftsmitteilungen und Newsletters) gemäß § 13 Abs. 1 Buchst. a) des Gesetzes, solange keine Waren oder Dienstleistungen bestellt wurden.

 

  1. Zum Zweck der Verarbeitungs von personenbezogenen Daten gehören:

 

  • die Abwicklung Ihrer Bestellung und die Ausübung von Rechten und Pflichten aus dem Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und dem Datenverantwortlichen. Bei der Bestellung werden personenbezogene Daten, die für die Abwicklung der Bestellung notwendig sind, (Name und Anschrift, Kontakt) gefordert. Die Herausgabe von personenbezogenen Daten stellt eine unerlässliche Anforderung an den Vertragsabschluss und die Vertragserfüllung dar. Ohne Herausgabe von personenbezogenen Daten ist es nicht möglich, einen Vertrag abzuschließen und diesen seitens des Datenverantwortlichen zu erfüllen.
  • Versendung von Geschäftsmitteilungen und Ausübung von weiteren Marketingaktivitäten.

 

  1. Seitens des Datenverantwortlichen erfolgen automatische individuelle Entscheidungen im Sinne § 28 des Gesetzes. Für eine solche Verarbeitung haben Sie ausdrücklich Ihre Einwilligung erteilt.

IV.

Dauer der Datenaufbewahrung

  1. Die personenbezogenen Daten werden durch den Datenverantwortlichen wie folgt aufbewahrt:

 

  • für die erforderliche Zeit zur Ausübung der aus dem Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und dem Datenverantwortlichen hervorgehenden Rechte und Pflichten und Geltendmachung von Ansprüchen aus diesen Vertragsverhältnissen (15 Jahre nach Beendigung des Vertragsverhältnisses)
  • für die Zeit bis zum Widerruf der Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten zu Marketingzwecken, längstens 15 Jahre, solange die personenbezogenen Daten auf Grund einer Einwilligung verarbeitet werden.

 

  1. Nach dem Ablauf der Dauer der Aufbewahrung von personenbezogenen Daten werden die Daten durch den Datenverantwortlichen gelöscht.

V.

Auftragsverarbeiter von personenbezogenen Daten (Subunternehmer des Datenverantwortlichen)

 

  1. Die Auftragsverarbeiter von personenbezogenen Daten sind Personen,

 

  • die sich an der Lieferung von Waren / Dienstleistungen / an der Abwicklung von Zahlungen auf Grund eines Vertrags beteiligen,
  • die Dienstleistungen des E-Shop-Betriebs (Shoptet) und weitere Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem E-Shop-Betrieb ausüben,
  • die Marketingdienstleistungen durchführen,
  • die die Buchführung sicherstellen.

 

  1. Der Datenverantwortliche beabsichtigt, personenbezogene Daten an Drittländer (Länder außerhalb der EU) oder an eine internationale Organisation zu übermitteln. Die Auftragsverarbeiter von personenbezogenen Daten in Drittländern sind Betreiber von Mailingdiensten.

VI.

Ihre Rechte

 

  1. Unter den in dem Gesetz festgelegten Bedingungen haben Sie

 

  • das Recht auf Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten gemäß § 21 des Gesetzes,
  • das Recht auf Berichtigung von personenbezogenen Daten gemäß § 22 des Gesetzes, beziehungsweise auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß § 24 des Gesetzes,
  • das Recht auf Löschung der personenbezogenen Daten gemäß § 23 des Gesetzes,
  • das Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung gemäß § 27 des Gesetzes,
  • das Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß § 26 des Gesetzes,
  • das Recht auf Widerruf der Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten, der schriftlich oder elektronisch an die im Art. III dieser Bedingungen genannte Adresse oder die E-Mail-Adresse des Datenverantwortlichen zu erfolgen hat.

 

  1. Sie haben weiterhin das Recht, eine Beschwerde bei der Datenschutzbehörde in dem Fall einzureichen, wenn Sie vermuten, dass Ihr Recht auf den Schutz von personenbezogenen Daten verletzt wurde.

 

 

VII.

Bedingungen für die Datensicherheit von personenbezogenen Daten

 

  1. Der Datenverantwortliche erklärt, dass er alle geeigneten technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Datensicherheit von personenbezogenen Daten getroffen hat.
  2. Der Datenverantwortliche hat technische Maßnahmen zur Datensicherheit von Datenspeichern und Speichern von personenbezogenen Daten in Form von Schriftstücken, vor allem Passworten und Sicherungskopien, getroffen.
  3. Der Datenverantwortliche erklärt, dass Zugang zu personenbezogenen Daten nur die von ihm beauftragten Personen haben.

 

 

VIII.

Abschlussbestimmungen

  1. Mit dem Abschicken der Bestellung mittels des Internetformulars bestätigen Sie, dass Sie mit den Bedingungen zum Schutz von personenbezogenen Daten vertraut gemacht wurden und dass Sie sie im vollen Umfang anerkennen.
  2. Die Zustimmung zu diesen Bedingungen erteilen Sie durch das Ankreuzen der Einwilligung mittels des Internetformulars. Mit dem Ankreuzen der Einwilligung bestätigen Sie, dass Sie mit den Bedingungen zum Schutz von personenbezogenen Daten vertraut sind und dass Sie sie in vollem Umfang annehmen.
  3. Der Verantwortliche ist berechtigt, diese Bedingungen zu ändern. Er veröffentlicht die neue Version der Bedingungen zum Schutz von personenbezogenen Daten auf seiner Internetseite und schickt Ihnen gleichzeitig die neue Version an Ihre E-Mail-Adresse, die Sie dem Verantwortlichen zur Verfügung gestellt haben.

 

Diese Bedingungen treten am 25.7.2018 in Kraft.